中文 | BIG5 | Español | Français | Deutsch | Русский | 日本語 | 한국어 | English
Beijing Time:  
 
Chinas zehn teuerste Städte für Expats und Geschäftsreisende
2018-04-17  Origen:   Autor:     

  Hongkong ist Chinas teuerste Stadt im Jahr 2018, gefolgt von Shanghai und Shenzhen, wie es von der Beratungsfirma The Economist Intelligence Unit heißt. Das Ranking ist Teil der EUI-Studie über die weltweiten Lebenshaltungskosten 2018, die auf einem umfassenden zugrunde liegenden Datensatz basiert, der mehr als 400 individuelle Preispunkte für 160 Güter und Dienstleistungen in 133 Städten umfasst.

  Die Umfrage bezieht keine Kaufpreise von Wohnungen und andere hohe Lebenshaltungskosten für Ortsansässige ein. Daher ist die Umfrage eine Referenz für Expats und Geschäftsreisende und hat ansonsten wenig Wert. In diesem Sinne sind hier die Top 10 der teuren chinesischen Städte aufgelistet.

 

  Nr. 10: Suzhou

  Ausländer lernen das Anfertigen von Fächern in Suzhou in der Provinz Jiangsu (Foto vom 16. November 2017).

 

  Nr. 9: Tianjin

 

  Nr. 8: Qingdao

  Zwei Schwestern aus Seoul betreiben ein Café in Qingdao in der Provinz Shandong (Foto vom 28. Oktober 2017).

 

  Nr. 7: Guangzhou

  Eine Familie aus den USA schlendert zum Frühlingsfest zu einem Blumenmarkt in Guangzhou in der Provinz Guangdong (Foto vom 7. Februar 2016).

 

  Nr. 6: Taipei

  Ausländische Kinder machen bei traditionellen Bräuchen zum Drachenbootfest in Taipei mit (Foto vom 9. Juni 2016).

 

  Nr. 5: Beijing

  Eine Schülerin lässt sich vor einer internationalen Grundschule in Beijing fotografieren (Foto vom 1. September 2017).

 

  Nr. 4: Dalian

  Ausländische Models lassen Fotos in einem Vergnügungspark in Dalian machen (Foto vom 25. März 2017).

 

  Nr. 3: Shenzhen

 

  Nr. 2: Shanghai

 

  Nr. 1: Hongkong

  Besucher sehen sich eine Winterversion der Pulse Light Show im Hong Kong Cultural Centre an (Foto vom 1. Dezember 2017).

0
  
 Artículos Relacionados
 
Contáctenos: es@kaiwind.com  Acerca de Nosotros
Copyright © Kaiwind